Phishing-Mail PIN fürs Online-Banking

Betrüger versenden unter dem Vorwand einer technischen Umstellung einen Kalendereintrag mit verschiedenen Links

Wir warnen erneut vor Phishing-Mails, mit denen Betrüger unter dem Vorwand einer technischen Umstellung des Bankings der Bank bzw. des internen IT-Systems (Bankmigration) einen Kalendereintrag mit verschiedenen Links versenden. Problematisch dabei ist zusätzlich, dass dieser Kalendereintrag selbst dann automatisch in den Kalender geraten könnte, wenn dieser bereits als Spam erkannt wurde.

Betrüger versuchen an persönliche Daten oder vertrauliche Informationen zu kommen

Mit den verschiedenen Links im Kalendereintrag der Phishing-Mail versuchen Betrüger an Kreditkartendaten, Zugangsdaten zum Online-Banking der Empfänger sowie andere vertrauliche Informationen zu kommen.

Technische Umstellung beim Banking – vorübergehende Einschränkungen und Änderungen

Durch technische Umstellungen an bankinternen Systemen kann es zwar vorübergehend zu Einschränkungen bei Barverfügungen und beim bargeldlosen Bezahlen mit der girocard (Debitkarte) sowie an SB-Geräten (Überweisungsterminal, Kontoauszugsdrucker, Geldautomat) und im Online-Banking und Online-Brokerage kommen. Eine Neuanmeldung bzw. eine Änderung der PIN oder eine Eingabe von Kreditkartendaten oder anderen vertraulichen Informationen ist jedoch keinesfalls notwendig.

Gehen Sie nicht auf die Forderungen der Betrüger ein und geben Sie keine Daten weiter

Empfänger solcher E-Mails sollten nicht auf die Forderungen eingehen, keinesfalls Links in E-Mails oder Kalendereinträgen anklicken und sich nicht in dem angeblich neuen System anmelden bzw. Daten weitergeben. Falls Sie bereits eine Neuanmeldung durchgeführt bzw. Ihre Daten preisgegeben haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr Konto bzw. das Online-Banking umgehend zu sperren. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Volksbank Winsener Marsch eG auf.